2. Vernetzungstreffen

von Anna Frasca-Rath

Am 13.1.2016 fand das zweite Vernetzungstreffen, als konstituierende Sitzung von DArtHist statt. Es wurde über das Selbstverständnis, die Ziele und die Ausrichtung des Netzwerks diskutiert.

Man einiget sich darauf für das erste Jahr das Ziel zu formulieren, sich einmal pro Quartal zu treffen und digitale Projekte in Österreich gemeinschaftlich zu diskutieren. Ausdrücklich wurde der Wunsch formuliert die Struktur des Netzwerks als freien, unabhängigen nicht gewinnorientierten Zusammenschluss von Kunsthistorikern, die mit digitalen Forschungsinstrumenten arbeiten zu definieren.

Die Organisation wurde in die Hände des „Aktionskomittees“ mit sechs Mitgliedern (Stephan Erben, Anna Frasca-Rath, Ralph Knickmeier, Richard Kurdiovsky, Stefanie Linsboth und Martin Engel) gelegt. Zur Priorität wurde die Einrichtung einer Website, auf welcher der Austausch der Informationen stattfinden kann und auf der sich Projekte und Wissenschaftler vorstellen können, erklärt.