Über Uns

DArtHist Austria ist das Netzwerk für Digitale Kunstgeschichte in Österreich, unser Ziel ist die Wissenschaftsvermittlung und die wissenschaftliche Vernetzung. Wir sind ein Zusammenschluss von Kunsthistoriker_innen, die mit digitalen Forschungsinstrumenten arbeiten. Das Netzwerk ist für alle Interessierten offen und will den Austausch sowie die Entwicklung von Ideen fördern.

Beim Gründungstreffen im Januar 2016 wurde daher als Ziel formuliert, eine gemeinsame Plattform zu schaffen, auf der sich die Mitglieder mit ihren Projekten präsentieren können. Darin spiegelt sich die zentrale Idee einer „sozialen Infrastruktur“, die den digitalen Projekten ein Gesicht gibt, den Kontakt untereinander vereinfacht und einen Überblick über die an vielen Museen und Forschungseinrichtungen stattfindenden dynamischen Entwicklungen zur digitalen Kunstgeschichte ermöglicht. Seit Herbst 2020 sind wir ein gemeinnütziger, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein.

Über die Website

Die Website von DArtHist bietet unseren Mitgliedern und allen, die es gerne werden möchten, die Möglichkeit, Personen- und Projektprofile anzulegen. Eine ordentliche Mitgliedschaft in unserem Verein ist dazu keine Voraussetzung, sie hilft uns aber dabei die Kosten der Wartung und Infrastruktur abzudecken. Es ist das Ziel, die Sichtbarkeit von Projekten zur digitalen Kunstgeschichte auf internationaler Ebene zu erhöhen und die Vernetzung untereinander zu fördern. Daher ist die Teilnahme an DArtHist nicht auf Österreich beschränkt, sondern für alle Länder offen. Wir bitten Sie, die Projektbeschreibungen nach Möglichkeit auf Englisch oder Deutsch einzureichen. Entstehen wird somit ein Forum, über welches sowohl die Mitglieder der Fachcommunity zur Digitalen Kunstgeschichte, als auch deren Projekte schnell und übersichtlich zu finden sind. 

Unsere Aktivitäten

DArtHist Austria organisiert Vernetzungstreffen in dreimonatigen Abständen. Einerseits bieten diese Treffen unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte vorzustellen und mit anderen „Digitals“ die Herausforderungen und Chancen in der Arbeit mit digitalen Forschungsinstrumenten zu diskutieren.

Andererseits finden Treffen zu bestimmten Themenkomplexenstatt, etwa „Digitale Kunstgeschichte in der Lehre“, „Das Museum als Sehnsuchtsort im digitalen Raum“. Diese werden vorbereitend von Fachgruppen wie dem Museums- oder Architekturcluster organisiert. Nicht zuletzt möchte das Netzwerk auch einen Rahmen bieten, um sperrigere Themenkomplexe, welche bei der Arbeit mit digitalen Tools zu berücksichtigen sind– beispielsweise Fragen zu Bildrechten, Infrastrukturen oder Langzeitarchivierung – gemeinschaftlich und projektübergreifend anzugehen.

Mitglied werden!

Treten Sie unserem Verein bei und unterstützen Sie mit ihrer Mitgliedschaft die Aktitvitäten von DArtHist. Alle Informationen dazu finden sie auf dieser Seite.

Gerne können Sie auch unsere Infomail abonnieren, die Sie ca. vierteljährlich über aktuelle Veranstaltungen zur Digitalen Kunstgeschichte in Österreich informiert. Melden Sie sich bitte hier an!