DigiCulture

Das Erasmus+ Projekt "Digitale Kultur: Verbesserung der digitalen Kompetenzen und der sozialen Eingliederung von Erwachsenen in der Kreativwirtschaft" zielt darauf ab, Möglichkeiten für die Entwicklung digitaler Fähigkeiten zu schaffen, die für die Arbeit in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa notwendig sind.

DigiCulture

The Erasmus+ project DigiCulture created a sustainable education program and a MOOC, covering essential digital skills defined in the EU Digital Competences framework, dedicated to professionals in the cultural industries.

Die Ziele des Projekts im Einzelnen:

  • Sensibilisierung für die Notwendigkeit der Ausbildung an digitalen Fertigkeiten für die Kreativwirtschaft und Entwicklung einer Reihe von Richtlinien für digitale Kompetenzen für die Kreativwirtschaft
  • Schaffung eines online und mobil verfügbaren virtuellen Lernzentrums für einen Blended-Learning- und Online-Kurs (MOOC) über digitale Fertigkeiten und soziale Eingliederung für die Kreativwirtschaft und Kultur
  • Verbesserung des Erwerbs und der Anerkennung von digitalen Fähigkeiten durch formelles und informelles Lernen, durch die Einführung von online Bewertungen des Grades digitaler Fähigkeiten und den Einsatz von „Open Badges“ für die Erwachsenenbildung in der Kreativwirtschaft

Beteiligte Institutionen

Projekt Leader Universität von Temeswar, Rumänien
Projektpartner Universität Roma Tre, Italien
Aalborg Universität, Dänemark
Universität Graz, Österreich
Dublin City Universität, Irland
Timisoara Association Kulturhauptstadt Europas, Rumänien
JME Associates Ltd, Vereinigtes Königreich
NADE National Association of Distance Education, Litauen

beteiligte Personen

Kategorie

Digital Humanities

Schlagworte

Lehre, Lehrveranstaltung/Workshop, Digital Humanities, eLearning, digitale und empirische Methoden